© 2016 Michael Kuonen

Rezept: Power-Riegel, leicht gemacht!

23 Nov 2016

Eines gleich vorweg: Ich bin kein sonderlich talentierter Koch oder Bäcker. Die Zubereitung von Essen ist für mich eher ein Muss als eine Freude. Schnell und einfach soll es für mich gehen.

 

Dieses Power-Riegel-Rezept erfüllt diese Voraussetzung. Im Nu hat man eine sehr leckere und selbstgemachte Zwischenverpflegung für den Alltag oder eine Energiequelle für die sportlichen Aktivitäten.

 

Probiert es aus! Ich kann das nachfolgende Rezept nur empfehlen.

 

 

Zutaten:

 

60 g Akazienhonig

40 g Zucker

2 EL Butter

 

120 g Kokosraspel

50 g Chia-Samen
50 g Goji-Beeren (getrocknet)

50 g Sonnenblumenkerne

 

 

 

 

 

Zubereitung (ca. 15 min):

 

Schritt 1 - Den Akazienhonig zunächst mit dem Zucker und der Butter in einer Pfanne unter gelegentlichem Rühren kurz aufkochen. Anschliessend die Pfanne vom Herd nehmen.

 

 

 

 

Schritt 2 - Die Kokosraspel und die übrigen Zutaten in die Pfanne geben und gut mischen. Idealerweise werden diese Zutaten bereits vorgängig vermischt.

 

 

Schritt 3 - Wer eine Riegelform hat, füllt die Masse hinein. Wer (wie ich) keine solche Form besitzt, gibt die Masse auf den Rücken eins mit Backpapier bedeckten Blechs und streicht diese rechteckig und ca. 2 cm dick aus.

Wenn ihr euch jetzt fragt, ob diese Masse tatsächlich jemals in festen Riegeln enden wird, kann euch eu beruhigen. Das wird sie. Versucht die Riegelmasse einfach möglichst gut zu verdichten.

 

 

 

 

Schritt 4 - Die Riegelmasse danach ca. 15-20 min im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad backen und anschliessend gut auskühlen lassen. Am besten belässt ihr die nach wie vor "empfindliche" Masse dazu noch auf dem Blech (ich spreche aus Erfahrung).

Die Riegelmasse nicht zu dunkel werden lassen, wie auf dem folgenden Bild.

 

 

 

 

Schritt 5 - Schliesslich die gebackene und ausgekühlte Masse in beliebig grosse Riegel schneiden.

 

 

 

 

Nährwerte pro Stück (bei Teilung in 16 Riegel):

128 kcal

9 g Fett

9 g Kohlenhydrate

2 g Eiweiss.

 

Haltbarkeit:

Ca. 1 Woche in einer gut verschlossenen Dose. Womöglich auch länger.

 

Quelle:

Das Rezept stammt von Betty Bossy (Kokos-Power-Riegel).

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Karte
RSS Feed
  • Black Instagram Icon
Kategorien (Blog-Filter)
Das könnte Sie auch interessieren:

Von Visperterminen via Gibidum zum Simplonpass (1'550 Hm, 27 km)

18 Jun 2018

Trail: Wilderswil - Schynige Platte - Faulhorn - Grindelwald First (2'430 Hm auf 24 km)

26 Oct 2017

Trail: Stans - Stanserhorn (1'470 Hm auf 8 km)

16 Oct 2017

1/10
Please reload