© 2016 Michael Kuonen

"Trail Running Schweiz" das Buch

11 Jun 2018

Im Mai dieses Jahres ist das Buch "Trail Running Schweiz: 30 unglaubliche Läufe" im Handel erschienen. Wie es der Titel bereits sagt, werden darin 30 Trail Running Strecken in der Schweiz vorgestellt. Wie das Buch aufgebaut ist und was ihr darin genau findet, erfährt ihr in diesem Blog-Beitrag.

 

 

 

Ein paar der im Buch vorgestellten Strecken (v.a. im Wallis und im Berner Oberland [z.B. hier]) sind mir bereits (ganz oder teilweise) aus eigener Erfahrung bekannt. Den Grossteil der Trails kenne ich allerdings noch nicht, was sich aber bald ändern dürfte, denn so viel vorweg: Das Buch gibt Lust loszulaufen.

 

 

Allgemeine Informationen zum Buch

 

Titel: Trail Running Schweiz: 30 unglaubliche Läufe

Autoren: Kim Strom, Doug Mayer, Janine und Dan Patitucci

Fotos: Janine und Dan Patitucci

Erscheinungsjahr: 2018

Herausgeber: Helvetiq

Format: Kartonierter Einband

Grösse: 242mm (H) x 161mm (B) x 31mm (T)

Gewicht: 793g

ISBN: 978-2-940481-43-9

EAN: 9782940481439

Preis: CHF 35.00

Offizieller-Shop: www.helvetiq.com/trail-running-schweiz

(auch in anderen Buchhandlungen erhältlich)

 

 

Aufbau und Inhalt

 

Das Buch ist in den drei Sprachen Deutsch (Trail Running Schweiz), Französisch (Courir les Montagnes Suisses) und Englisch (Run the Alps Switzerland) verfügbar.

 

Nach ein paar einleitenden Worten werden die Autoren kurz vorgestellt. Es folgen einige allgemeine Informationen zum Trail Running (Ausrüstung, Trail-Etikette, Tipps) sowie Hinweise zur Nutzung des Buchs (Erklärung der Piktogramme). Ausserdem werden zwischendurch - jeweils nach den Trails einer bestimmten Region - bekannte AusdauersportlerInnen / Trail RunnerInnen porträtiert. Als kleines Extra finden sich zum Schluss noch spannende und teils humorvolle Angaben zum Making-of des Buchs. So wurden dafür offenbar insgesamt ganze 50'000 Fotos geschossen.

 

 

 

Die Trails an sich sind nach Regionen geordnet: Wallis (11), Berner Oberland (7 + Bonus), Zentralschweiz (3), Tessin (2) und Ostschweiz (7). Jede präsentierte Strecke verfügt über ein Titelblatt mit einem grossen, doppelseitigen Foto. Dann folgen die wichtigsten Informationen zur Strecke als Überblick: Karte, Distanz und Aufstieg, Höhenprofil, Schwierigkeitsgrad etc. Jeder Trail wird ausserdem relativ ausführlich beschrieben. Zum Schluss folgen noch besondere Tipps und Merkmale der jeweiligen Strecke.

 

 

 

 

Die Länge der vorgestellten Trails variiert zwischen 16 km und 38 km sowie 1'050 Hm und 3'280 Hm Aufstieg. Beim Grossteil der Strecken handelt es sich ausserdem um Rundstrecken, das heisst Start und Ziel befinden sich am selben Ort. Je nach Trail werden Abkürzungen, Zusatzschlaufen und Varianten beschrieben.

 

Neben den Beschreibungen der Trail Running Strecken ist das Buch mit zahlreichen Fotos illustriert. Wenn man gerade nicht den nächsten Trail Run sucht oder plant, macht es auch Spass einfach durch die vielen wirklich faszinierenden Fotos zu blättern, die das Verlangen wecken, die Laufschuhe zu schnüren. Das ist auch nicht verwunderlich, denn die Fotos stammen von den bekannten Bergsport-Fotografen Janine & Dan Patitucci (Website).

 

 

 

Zum Buch lassen sich ausserdem die GPS-Dateien (.gpx) der vorgestellten Strecken kostenlos herunterladen (inkl. Höhendaten). Mit Blick auf die gedruckten, (nur) allgemeinen Übersichts-Karten im Buch eine willkommene Planungshilfe. Ein Nachteil ist, dass man sich im Shop des Verlags registrieren muss, um die GPS-Dateien herunterzuladen.

 

 

Na dann los...

 

Insgesamt bin ich vom Buch "Trail Running Schweiz" sehr positiv angetan. Die präsentierten Strecken sind abwechslungsreich, gut beschrieben und sie scheinen landschaftlich sehr attraktiv. Offenbar wurden die Trails sehr sorgfältig ausgewählt.

 

Das Buch an sich liegt gut in der Hand, verfügt über dickes, mattes Papier und lässt sich sehr gut blättern. Zum Mitnehmen im Rucksack eignet sich das Buch nicht. Dafür ist es zu schwer und enthält zu wenig genaue Angaben, als dass es für die Navigation im Feld dienen könnte (z.B. die Karte). Das ist aber auch gut so, denn das Buch dient primär der Inspiration. Für eine detaillierte Routenplanung bedarf es einer Landeskarte und/oder der GPS-Dateien, welche ja kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

 

 

 

Neue Inspiration habe ich jetzt. Nun heisst es ab nach draussen! Ab diesem Sommer werde ich die Trails aus dem Buch "ausprobieren". Über meine Erfahrungen könnt ihr dann hier im Blog lesen.

 

Übrigens bin ich der Ansicht, dass sich die Trails aus dem Buch auch gut für Wanderungen eignen. Die eine oder andere Strecke werde ich daher vielleicht auch mit Wanderschuhen erkunden.

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Karte
RSS Feed
  • Black Instagram Icon
Kategorien (Blog-Filter)
Das könnte Sie auch interessieren:

Von Visperterminen via Gibidum zum Simplonpass (1'550 Hm, 27 km)

18 Jun 2018

Trail: Wilderswil - Schynige Platte - Faulhorn - Grindelwald First (2'430 Hm auf 24 km)

26 Oct 2017

Trail: Stans - Stanserhorn (1'470 Hm auf 8 km)

16 Oct 2017

1/10
Please reload